Zeitgenössischer Tanz und postdramatisches Theater zwischen Präsenz und Absenz

Leitung: Prof. Dr. Christina Thurner
Forschungsassistenz / Doktorandin: Constanze Schellow

Das Projekt ist war Forschungsmodul im ProDoc "Intermediale Ästhetik. Spiel – Ritual – Performanz" der Universitäten Bern und Basel integriert (Laufzeit des FM 1.5.2011-30.4.2013). Es befasste sich mit dem Diskurs über Bewegung in aktuellen Texten zum zeitgenössischen Tanz, wobei die Untersuchung gegenwärtiger Ansätze im Begriffsfeld zwischen ‚Präsenz’ und ‚Absenz’ zu einer Positionsbestimmung von Modellen zur ‚Performativität’ in Tanzwissenschaft und Theaterwissenschaft beitragen sollte. Im Zentrum dieser Forschung stand das Disserationsvorhaben mit dem Arbeitstitel maRking difference.