Titelbild: Institut für Theaterwissenschaft

Der Gegenstand des Studiums ist die Theaterkultur in allen ihren historischen und ästhetischen Ausprägungen. Die Theaterwissenschaft will langfristig die Theaterarbeit, die Theaterkritik, die Ausbildung von Schauspielschüler/innen, Theaterpädagog/innen und Medienfachleuten im Dialog qualitativ beeinflussen. Die Schweizer Theaterhistoriographie erstellt langfristig eine «Theatergeschichte der Schweiz». Die Theatertheorie analysiert die Strukturen und Funktionen, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in den Produktions- und Rezeptionsformen der vielschichtigen Schweizer Theaterstruktur und bringt die Ergebnisse in den internationalen Diskurs über Theater ein. Die Dramaturgie wirkt als Produktions- uns Entwicklungsdramaturgie, d. h. sie unterstützt über den Lehrbetrieb hinaus Theaterproduktionen und (Nachwuchs-) Dramatiker/innen. Die Aufführungsanalyse durchleuchtet und dokumentiert das gegenwärtige Schweizer Theaterschaffen und jenes in den angrenzenden Ländern.

Die Schwerpunkte an unserem Institut sind Schweizer und Europäische Theatergeschichte, Gegenwartstheater, Dramaturgie, Aufführungsanalyse, Tanzgeschichte sowie zeitgenössischer Tanz.

Bibliothek
Facebook
Öffnungszeiten